Elektrisches Kontaktieren bei Raumtemperatur

Das von der NanoWired GmbH entwickelte KlettWelding-Verfahren ermöglicht das Fügen und Kontaktieren von elektrischen Bauelementen bei Raumteratur. Die vorbereiteten Bauteile müssen dazu einfach nur zusammengepresst werden. Das Resultat ist eine dauerhaft feste, sehr gut leitende Verbindung. Bauteilbelastende Erwärmungsschritte oder stundenlanges Aushärten entfallen.

Die Vorteile von KlettWelding auf einen Blick

  • Verbinden bei Raumtemperatur Das Verbinden mit KlettWelding passiert bereits bei Raumtemperatur. Dadurch wird das thermische Budget der Bauteile geschont und die Lebensdauer verlängert
  • Temperaturfeste Verbindung Nach dem Verbinden ist der Kontakt hochtemperaturfest. Im Gegenteil, hohe Temperaturen erhöhen die Festigkeit der Verbindung. So beeinträchtigt ein nachgeschalteter Reflowprozess die Verbindung nicht.
  • Hohe Präzision Wie bei einem Klettverschluss werden die Bauelemente einfach aufeinander gepresst. Es findet kein Aufschwimmen oder Wandern mehr statt. Damit kann die Präzision des Bestückungsautomaten auch in der Baugruppe erreicht werden
  • Niedriger elektrischer Widerstand Die metallische Verbindung weist einen deutlich niedrigeren elektrischen Widerstand auf als Lote oder leitfähige Klebstoffe
  • Sehr hohe Wärmeleitfähigkeit Durch die Verwendung von sehr gut wärmeleitenden Metallen weisen die Kontakte eine deutlich höhere Wärmeleitfähigkeit als Lote oder Pasten auf.
  • kein Verspröden der Kontaktierung Die Verwendung von sortenreinen Metallen verhindert ein Verspröden durch Entmischen oder intermetallischer Phasen